Use of cookies by
Norton Rose Fulbright
We use cookies to deliver our online services. Details and instructions on how to disable those cookies are set out at nortonrosefulbright.com/cookies-policy. By continuing to use this website you agree to our use of our cookies unless you have disabled them.
Norton Rose Fulbright berät Voltabox AG bei ihrem Börsengang | Global law firm | Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright berät Voltabox AG bei ihrem Börsengang

16. Oktober 2017

Ansprechpartner

Norton Rose Fulbright hat den E-Mobility-Pionier Voltabox AG bei ihrem erfolgreichen Börsengang beraten. Seit dem 13. Oktober 2017 werden die Aktien der Voltabox AG, einer Tochtergesellschaft der paragon AG, im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Der Börsengang wurde von Bankhaus Lampe KG als Sole Global Coordinator und gemeinsam mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG als Joint Bookrunner begleitet.

Die Aktien der Voltabox AG wurden sowohl im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und Luxemburg als auch im Rahmen von Privatplatzierungen in anderen Ländern angeboten. Das Angebotsvolumen umfasst 6.325.000 Aktien, einschließlich fünf Millionen neue Aktien und einer Mehrzuteilungs-Option von 825.000 weiteren neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung sowie einer Umplatzierung von 500.000 Aktien, die die Muttergesellschaft paragon AG platziert hat. Zum Platzierungspreis von EUR 24 war der Börsengang der Voltabox AG rund zehnfach überzeichnet. Das gesamte Platzierungsvolumen, einschließlich der Aktien aus der Umplatzierung und der Mehrzuteilung, liegt somit bei EUR 151,8 Mio. Der Streubesitz beträgt etwa 40 Prozent bei voller Ausübung der Greenshoe-Option. Die Muttergesellschaft paragon AG beabsichtigt auch langfristig Mehrheitsaktionärin der Voltabox AG zu bleiben.

Dr. Frank Peter Regelin, Leiter der deutschen ECM-Praxis bei Norton Rose Fulbright, kommentiert:

„Ein solch erfolgreiches Debüt an der Börse ist großartig. Es freut uns sehr, dass wir Voltabox AG dabei begleiten durften.“

Das Norton Rose Fulbright Team wurde vom Frankfurter Partner Dr. Frank Peter Regelin geleitet und umfasste darüber hinaus Of Counsel Oliver Polster, die Associates Denis Dräger und Jan-Peter Heise (alle Corporate/Kapitalmarktrecht, Frankfurt), Partner Tino Duttiné (Tax, Frankfurt), Associate Sarah Slavik-Schulz (Tax, Hamburg) sowie in Bezug auf US-Recht den Londoner US-Partner Thomas Vita, Of Counsel Kevin Connolly und Associate Kayla Kirk (alle London) sowie Partner Raquel Guevara (Tax, Luxemburg).

Norton Rose Fulbright berät ihre langjährige Mandantin paragon AG regelmäßig bei gesellschaftsrechtlichen Fragestellungen und Kapitalmarkttransaktionen. Zuletzt begleitete das Team von Norton Rose Fulbright um Dr. Frank Peter Regelin die paragon AG im Juni 2017 bei der Begebung einer Unternehmensanleihe im Gesamtnennbetrag von EUR 50 Mio.

Voltabox AG ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland) und in Austin (USA) sowie einen Entwicklungsstandort in Aachen (Deutschland).

Kontakt:

Stefanie Kerschke, PR & Communications Executive Germany
Tel: +49 89 212148 339; Mob: +49 174 34 528 72
stefanie.kerschke@nortonrosefulbright.com

Über Norton Rose Fulbright:

Norton Rose Fulbright ist eine globale Wirtschaftskanzlei. Mit mehr als 4000 Rechtsanwälten an weltweit über 50 Standorten in Europa, den USA, Kanada, Lateinamerika, Asien, Australien, Afrika, im Nahen Osten und in Zentralasien beraten wir führende national wie auch international tätige Unternehmen.

Wir vertreten unsere Mandanten insbesondere in unseren anerkannten Branchenschwerpunkten Financial Institutions; Energy; Infrastructure, Mining and Commodities; Transport; Technology and Innovation sowie Life Sciences and Healthcare. Unsere globale Risk Advisory Group kombiniert diese umfassende Branchenerfahrung mit ihrem Fachwissen in rechtlichen und regulatorischen Bereichen sowie beim Thema Compliance und Governance. So können wir unseren Mandanten praxisorientierte Lösungen zu den rechtlichen und regulatorischen Risiken bieten, mit denen sie sich konfrontiert sehen.

Wo immer wir auch tätig sind handeln wir nach unseren Geschäftsgrundsätzen „Quality, Unity and Integrity“. Wir erbringen Rechtsberatung auf höchstem Niveau und bewahren dieses Maß an Qualität bei jedem Kontakt.

Der Schweizer Verein Norton Rose Fulbright hilft die Aktivitäten der Norton Rose Fulbright-Mitglieder zu koordinieren, erbringt dabei jedoch keine rechtliche Beratung gegenüber Mandanten. Norton Rose Fulbright hat Büros in weltweit über 50 Städten, darunter London, Houston, New York, Toronto, Mexiko-Stadt, Hongkong, Sydney und Johannesburg. Weitere Informationen finden Sie unter nortonrosefulbright.com/legal-notices.