Use of cookies by
Norton Rose Fulbright
We use cookies to deliver our online services. Details and instructions on how to disable those cookies are set out at nortonrosefulbright.com/cookies-policy. By continuing to use this website you agree to our use of our cookies unless you have disabled them.
Norton Rose Fulbright berät Voltabox bei Übernahme von Navitas Systems | Global law firm | Norton Rose Fulbright

Norton Rose Fulbright berät Voltabox bei Übernahme von Navitas Systems

5. Juli 2018

Ansprechpartner

Branchen-schwerpunkte

Norton Rose Fulbright hat den E-Mobility-Pionier Voltabox AG, der seit Oktober 2017 im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist, bei der Übernahme von Navitas Systems, einem führenden US-Unternehmen für Lithium-Ionen-Batteriesysteme im Bereich Intralogistik, beraten. Der Kaufpreis beträgt 43 Mio. US$. Der Vollzug steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die amerikanischen Behörden.

Navitas Systems ist ein führender US-amerikanischer Anbieter für integriertes Design, Technologieentwicklung und Herstellung von innovativen, energieeffizienten Systemlösungen und Energiespeicherprodukten. Navitas‘ Forschungs- und Entwicklungsabteilung gilt als führend hinsichtlich mehrerer zukunftsweisender Zellchemien auf Lithium-Basis und darüber hinaus gehender Batterielösungen. Der Erwerb verschafft Voltabox Zugang zu einer breiten Kundenbasis mit vielen Fortune-500-Unternehmen und ist ein großer Schritt auf dem Weg zum Weltmarktführer für Lithium-Ionen-Batteriesysteme in der Intralogistik.

Das Norton Rose Fulbright Team wurde von den Partnern Dr. Frank Peter Regelin (Frankfurt) und Justin Long (Austin) geleitet und umfasste darüber hinaus Dr. Marco Niehaus, Oliver Polster, Jan-Peter Heise und Denis Dräger (alle Frankfurt); Trevor Pinkerton, Chen Zhang, Will Sprott, Hersh Verma, Justin Coddington (alle Houston), Stephen McNabb, Alison Plenge, Larry Franceski, Kim Caine (alle Washington, DC), Michael Stimson (Austin) sowie Todd Schroeder und Leslie Watkins (Dallas)

Norton Rose Fulbright berät die paragon GmbH & Co. KGaA und ihre Tochtergesellschaft Voltabox AG regelmäßig bei gesellschaftsrechtlichen Fragen und Transaktionen. Zuletzt begleitete das Team von Norton Rose Fulbright um Dr. Frank Peter Regelin die Voltabox AG bei ihrem Börsengang im Oktober 2017 sowie bei mehrere Akquisitionen im Jahr 2018 und die paragon AG bei ihrem Formwechsel in eine KGaA.

Voltabox AG ist ein wachstumsstarker Systemanbieter für Elektromobilität in industriellen Anwendungen. Kerngeschäft sind sichere, hochentwickelte und leistungsstarke Batteriesysteme auf Lithium-Ionen-Basis, die modular und in Serie gefertigt werden. Voltabox unterhält Produktionsstätten am Unternehmenssitz in Delbrück (Deutschland) und in Austin, Texas (USA) sowie einen Entwicklungsstandort in Aachen (Deutschland).

Kontakt:

Stefanie Kerschke, PR & Communications Executive Germany
Tel: +49 89 212148 339; Mob: +49 174 34 528 72
stefanie.kerschke@nortonrosefulbright.com

Über Norton Rose Fulbright:

Norton Rose Fulbright ist eine globale Wirtschaftskanzlei. Mit mehr als 4000 Rechtsanwälten an weltweit über 50 Standorten in Europa, den USA, Kanada, Lateinamerika, Asien, Australien, Afrika und im Nahen Osten beraten wir führende national wie auch international tätige Unternehmen.

Wir bieten unseren Mandanten umfassende Beratung in allen wichtigen Branchen. Hierzu zählen Financial Institutions; Energy; Infrastructure, Mining and Commodities; Transport; Technology and Innovation sowie Life Sciences and Healthcare. Unsere globale Risk Advisory Group kombiniert diese umfassende Branchenerfahrung mit ihrem Fachwissen in rechtlichen und regulatorischen Bereichen sowie beim Thema Compliance und Governance. So können wir unseren Mandanten praxisorientierte Lösungen zu den rechtlichen und regulatorischen Risiken bieten, mit denen sie sich konfrontiert sehen.

Wo immer wir auch tätig sind handeln wir nach unseren Geschäftsgrundsätzen „Quality, Unity and Integrity“. Wir erbringen Rechtsberatung auf höchstem Niveau und bewahren dieses Maß an Qualität bei jedem Kontakt.

Der Schweizer Verein Norton Rose Fulbright hilft die Aktivitäten der Norton Rose Fulbright-Mitglieder zu koordinieren, erbringt dabei jedoch keine rechtliche Beratung gegenüber Mandanten. Norton Rose Fulbright hat Büros in weltweit über 50 Städten, darunter London, Houston, New York, Toronto, Mexiko-Stadt, Hongkong, Sydney und Johannesburg. Weitere Informationen finden Sie unter nortonrosefulbright.com/legal-notices.