Hamburger Norton Rose Fulbright Team zieht in renommiertes „Springer Quartier”

Deutschland Press release - Business März 2021

Im Frühjahr 2022 wird das Hamburger Norton Rose Fulbright Team in eine der hochwertigsten und geschichtsträchtigsten Immobilien Hamburgs, das „Springer Quartier“, umziehen. Damit schafft Norton Rose Fulbright für seine Mandanten und sein Team eine moderne und hoch attraktive Arbeitswelt, die seine bis 2026 hochambitionierten Ziele zutreffend wiederspiegelt. Zudem ist der Umzug auch Ausdruck der sehr positiven Entwicklung der Praxis in den letzten vier Jahren.

Das „Springer Quartier“ wurde erst kürzlich von der bundesweit tätigen MOMENI Gruppe und ihrem Joint-Venture-Partner Black Horse Investments fertig saniert und bereits an den Endinvestor übergeben. Hinter der Käuferin stehen die Ärzteversorgung Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg - Vorpommern. Mit der Fertigstellung des denkmalgeschützten Axel Springer Hochhaus und dem angrenzendem Neubau mit insgesamt ca. 60 000 m BGF in bester Hamburger Innenstadtlage ist nach den Plänen eines international renommierten Architektenbüros eine spannende Mischung aus Büros, Handels - und Gastronomieflächen, Wohnungen sowie einer dreigeschossigen Tiefgarage mit ca. 300 PKW - und 600 Fahrradstellplätzen entstanden.

Neben Norton Rose Fulbright werden noch weitere namhafte Firmen wie u. a. KPMG, MOMENI selbst und Axel Springer als Mieter in das „Springer Quartier“ einziehen.

Norton Rose Fulbright in Deutschland bietet nationalen und internationalen Mandanten, darunter Konzernen, Kreditinstituten und Private-Equity-Häusern sowie dem deutschen Mittelstand, ein umfassendes Spektrum an rechtlichen Dienstleistungen. Von den Büros in Hamburg, München und Frankfurt aus berät die Kanzlei Mandanten aus aller Welt bei Transaktionen, Projekten und Streitigkeiten.

For further information please contact:

Cornelia Zeitler, PR & Communications Executive Germany

Tel: +49 89 212148 533; Cell: +49 152 90 005 104