Ashkan Rahmani

Associate
Norton Rose Fulbright LLP

Hamburg
Deutschland
T:+49 40 970799 129
Hamburg
Deutschland
T:+49 40 970799 129
Ashkan Rahmani

Ashkan Rahmani

vCard

Related services and key industries


Biography

Dr. Ashkan Rahmani ist in unserem Hamburger Büro seit 2017 als Rechtsanwalt im Bereich gewerblicher Rechtsschutz tätig. Zuvor war er knapp zwei Jahre in einer ebenfalls international ausgerichteten Großkanzlei tätig.

Ashkan Rahmani ist spezialisiert auf den Bereich Sortenschutz- und Saatgutrecht sowie Marken-, Patent- und Wettbewerbsrecht. Er vertritt nationale und internationale Mandanten in gerichtlichen sowie außergerichtlichen Angelegenheiten.

Ashkan Rahmani hat an der Universität Hamburg Rechtswissenschaften studiert und wurde an der Bucerius Law School promoviert. Er absolvierte das Referendariat in Hamburg, Berlin und Hanoi.

Neben den Muttersprachen Deutsch und Persisch spricht er fließend Englisch.


Professional experience

+Alle öffnen -Alle schließen
  • Rechtsanwalt 2016
  • Wider die Produktpiraterie – Mit den Mitteln des Strafrechts, MarkenR – Markenrecht, Heft 11-12/2017
  • Allianz gegen Produktpiraten (Interview), PT-Magazin, 19. September 2017
  • Die Marke und der Schnüffler – Teil III: Die zivilrechtlichen Ansprüche im Strafverfahren, Blogbeitrag, 8. September 2017
  • Die Marke und der Schnüffler – Teil II: Die Unterstützung der Strafverfolgungsbehörden bei Produktpiraterie, Blogbeitrag, 1. September 2017
  • Die Mitwirkungsmöglichkeiten von Markenrechtsinhabern im Strafverfahren, Update IP, Heft 8/2017
  • Viele Möglichkeiten – man muss sie nur nutzen, Deutscher AnwaltSpiegel, Heft 15/2017
  • Befangenheit: Privatgutachter oder gerichtlich bestellter Sachverständiger - beides geht nicht (mehr), Blogbeitrag, 7. Juni 2017
  • Prozess-Strategie für Unternehmen: Der Einsatz von Sachverständigen, GoingPublic, 31.05.2017 (zusammen mit Dr. Christian Hinz)
  • Eine Frage der Strategie, Frankfurter Allgemeine Zeitung - FAZ, 30.05.2017 (zusammen mit Dr. Christian Hinz)
  • Raub durch Unterlassen, Nomos Verlag 2016
  • Sozialethische Einschränkung des Abwehrrechts in Fällen der Notwehrprovokation, Vorschlag einer „objektiv-subjektiven Neutralisationsmethodeˮ, Hamburger Rechtsnotizen (HRN) 2011, S. 159-172

 

  • Englisch
  • Deutsch
  • Persisch