Real Estate Tax Briefings 2021 - Der Ländererlass zu den Übergangsregelungen der GrESt-Reform

Webinar | 31. August 2021

Event Details

Germany | 31. August 2021

Am 31. August findet das nächste Webinar unserer Veranstaltungsreihe „Real Estate Tax Briefings 2021“ statt.

Unser Thema wird sein:

Der Ländererlass zu den Übergangsregelungen der GrESt-Reform

Die nunmehr in Kraft getretene Reform der Grunderwerbsteuer hat eine Reihe von Fragen bezüglich ihrer zeitlichen und sachlichen Anwendung unbeantwortet gelassen. Die Reform enthielt nicht weniger als sieben Absätze als Übergangs- und Anwendungsregelungen. In einer Vielzahl von laufenden Erwerben besteht die Unsicherheit, ob man mit geänderten steuerlichen Folgen rechnen muss. Auch bei der Planung zukünftiger Erwerbe oder Veräußerungen fällt es auf Basis der gesetzlichen Regelungen schwer, die grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen hinreichend sicher abschätzen zu können. Dies ist ein für die Immobilienwirtschaft nicht haltbarer Zustand und dieser wurde bereits vor Verabschiedung der Reform weitreichend kritisiert.

Die Finanzbehörden der Länder haben mit einem koordinierten Ländererlass vom 29. Juni 2021 versucht, einige der bestehenden Unsicherheiten auszuräumen. Dies ist ihnen teilweise gelungen.

Wir wollen Ihnen in dieser fünften Veranstaltung des Jahres 2021 die Aussagen des Ländererlasses erläutern. Natürlich wollen wir auch die Fragen stellen, die nicht beantwortet werden und mit Ihnen diskutieren, wie mit verbleibender Unsicherheit umgegangen werden kann.

Bitte melden Sie sich über den Button „Anmeldung“ an. Die Zugangsdaten zum Webinar können Sie dem Kalendereintrag, den Sie nach Ihrer Anmeldung herunterladen können, entnehmen. Hier finden Sie die notwendigen technischen Voraussetzungen, um das Webinar abspielen zu können. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Melanie Scheppach.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreiche Teilnahme!