Norton Rose Fulbright berät Fondsdepot Bank bei Anbindung von FinTech-Plattform

Germany Press release - Business July 2021

Die globale Wirtschaftskanzlei Norton Rose Fulbright hat die Fondsdepot Bank bei der erstmaligen Anbindung einer FinTech-Plattform als Tied Agent an ihr Haftungsdach beraten.

Um ihrem neuen Kooperationspartner Moonfare ein stärkeres Wachstum besonders im europäischen Ausland zu ermöglichen, hat die Fondsdepot Bank ihre Haftungsdachlizenz für Moonfares Tätigkeit in elf europäischen Ländern wie unter anderem Italien, Frankreich und Spanien erweitert.

Anlegern, darunter auch vermögenden Privatanlegern, wird erstmals die Möglichkeit geboten, über die Private Equity Plattform des FinTech Unternehmens Moonfare indirekt durch Luxemburger Vehikel direkt in ausgewählte Private-Equity-Fonds von Beteiligungsgesellschaften wie EQT, Warburg Pincus oder Carlyle zu investieren.

Dr. Caroline Herkströter, Partnerin für Investment- und Bankaufsichtsrecht in Frankfurt, hierzu:
„Wir freuen uns, unsere Mandantin Fondsdepot Bank bei diesem wichtigen und bisher einmaligen Schritt in die nächste Wachstumsphase begleitet haben zu dürfen. Diese Transaktion unterstreicht die Stärke unserer deutschen FinTech- und Finanzmarktaufsichtsrechtspraxis.“

Das Norton Rose Fulbright Team bestand neben Partnerin Dr. Caroline Herkströter aus Counsel Dr. Michael Born und Counsel Dr. Ute Brunner-Reumann (alle Investment- und Bankaufsichtsrecht, Frankfurt).

For further information please contact:

Cornelia Zeitler, PR & Communications Executive Germany

Tel: +49 89 212148 533; Cell: +49 152 90 005 104