Financial Services and Products Breakfast Briefing

Seminar

27. Oktober 2016

Wir möchten Sie auch im Jahr 2016 im Rahmen unserer Seminarreihe "Financial Services & Products Breakfast Briefing" über aktuelle Entwicklungen auf nationaler und europäischer Ebene im Bereich der Finanzmarktregulierung informieren.

Wir würden uns freuen, Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Nächster Veranstaltungstermin

27. Oktober 2016

Produktintervention nach § 4b WpHG – 
Anfang vom Ende des Derivatemarktes für Kleinanleger?

Zu folgenden Themen haben wir u. a. bereits im Rahmen der Seminarreihe referiert: Banken und Fintechs, 1.FiMaNoG, AIFMD, Solvency II, MiFID, MiFID II, MAD/MAR, MiFIR, Depotbank und Collateral Management, OGAW V und VI, EMIR, ELTIF, die neue Institutsvergütungsverordnung, Immobilienfonds, CRD IV/CRR, Product Governance, MAR/MAD II, PRIIP-Verordnung, Konsultation der BaFin zum Verwahrstellenrundschreiben, Novelle der Anlageverordnung und Solvency II, Funktionsweise des SSM, Verbriefung von AIF, Neuerungen im Bereich Geldwäsche, Margin Anforderungen für nicht zentral geclearte OTC-Derivatgeschäfte und Investmentsteuerreform – Neuerungen für Publikums-Investmentfonds, Erfahrungsbericht Solvency II – Auswirkungen auf die Ausgestaltung von Investmentvermögen.

Für Fragen zu den bereits abgehaltenen Veranstaltungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Unsere Kontaktdaten finden Sie weiter unten.

Anmeldung

Wir möchten Sie bitten, sich bis spätestens eine Woche vor dem Veranstaltungstermin per Email oder telefonisch bei Frau Efstratia Kiralis anzumelden (Tel. +49 69 505096 122).

Ablauf der Veranstaltung

8:30 Uhr Einlass und Frühstück
8:45 Uhr Veranstaltungsbeginn
Update Asset Management & Regulatory

9:00 - 9:50 Uhr

 

Produktintervention nach § 4b WpHG – 
Anfang vom Ende des Derivatemarktes für Kleinanleger? 
 

Mit der Anhörung zur Allgemeinverfügung vom 28.07.2016 bezüglich sog. „Bonitätsanleihen“, die auf ein Verbot der Vermarktung, des Vertriebs und des Verkaufs von Zertifikaten bezogen auf Bonitätsrisiken („Bonitätsanleihen“ oder „credit linked notes“) abzielt, hat die BaFin erstmalig von ihren durch das Kleinanlegerschutzgesetz eingeführten neuen Befugnissen Gebrauch gemacht. 
Der DDV und der DK haben mit umfangreichen Stellungnahmen auf das geplante Verbot reagiert. In einem Interview der Zeitung Welt am Sonntag vom 18.09.2016 schloss die Leiterin der Abteilung Verbraucherschutz, Frau Elisabeth Roegele, weitere Verbote nicht aus. So beobachte man derzeit Differenzkontrakten (CfDs) und binäre Optionen, vor denen auch die europäische Wertpapieraufsicht ESMA gewarnt habe.

Nach einer Darstellung der ins Visier der BaFin geratenen Derivateprodukte (Bonitätsanleihen, CfDs, binäre Optionen) werden die Voraussetzungen sowie die verschiedenen Formen einer Produktintervention nach § 4b WpHG besprochen sowie der europarechtliche Kontext (MiFID II, ESMA Q&As, etc.) hergestellt. Die von der BaFin angeführten Argumente zur Begründung des Verbots des Retailvertriebs von Bonitätsanleihen werden den von DDV und DK vorgebrachten Argumenten gegenübergestellt und diskutiert.

Abschließend soll basierend auf der Annahme, dass die BaFin die Allgemeinverfügung weitgehend in der zur Anhörung gestellten Form erlassen wird, ein Ausblick auf die möglichen Auswirkungen für den gesamten Zertifikate- bzw. Derivatemarkt gewagt werden unter besonderer Berücksichtigung der ab 2018 geltenden Produktinterventionsregelung in Art. 42 MiFIR.

Dr. Rüdiger Litten, Partner und Thilo Danz, Of Counsel

 

 

Unterstützung durch Norton Rose Fulbright

Wir stehen Ihnen auch in allen anderen Fragen aus den Bereichen Finanzmarktregulierung, Investmentfonds und Kapitalmarkt zur Verfügung.

Dr. Martin Krause
Tel +49 69 505096 490
martin.krause@nortonrosefulbright.com
Dr. Rüdiger Litten
Tel +49 69 505096 277
ruediger.litten@nortonrosefulbright.com
Dr. Ludger C. Verfürth
Tel. +49 40 970799 160
ludger.verfuerth@nortonrosefulbright.com
Thilo Danz
Tel +49 69 505096 132
thilo.danz@nortonrosefulbright.com
Dr. Stefan Angsten
Tel +49 69 505096 494
stefan.angsten@nortonrosefulbright.com
Jochen Vester
Tel +44 20 7444 2004
jochen.vester@nortonrosefulbright.com
Dr. Ralf Koschmieder
Tel +49 69 505096 134
ralf.koschmieder@nortonrosefulbright.com
Dr. Osman Sacarcelik
Tel +49 69 505096 107
osman.sacarcelik@nortonrosefulbright.com
Susanne Storjohann
Tel +49 69 505096 129
susanne.storjohann@nortonrosefulbright.com
Joachim Gölz
Tel +49 69 505096 185
joachim.goelz@nortonrosefulbright.com

Ansprechpartner

Martin Krause

Martin Krause

Frankfurt
Jochen Vester

Jochen Vester

London
Ralf Koschmieder

Ralf Koschmieder

Frankfurt
Susanne Storjohann

Susanne Storjohann

Frankfurt