Norton Rose Fulbright berät Domino’s Pizza Group bei strategischem Joint Venture

Business 17. Dezember 2015

Norton Rose Fulbright hat die in London börsennotierte Domino’s Pizza Group (DPG) bei der Gründung eines strategischen Joint Ventures mit der australischen Domino’s Pizza Enterprises (DPE) beraten.

Im Rahmen des Deals erwirbt dieses deutsche Joint Venture (i) Joey’s Pizza, Deutschlands größten Pizzalieferanten, für bis zu €79 Millionen, (ii) die Master-Franchise-Rechte für die Marke Domino’s in Deutschland von DPG und (iii) bis zu 15 der bestehenden DPG-Filialen in Deutschland. Des Weiteren erhält DPG von DPE eine Gebühr von bis zu €25 Millionen für die Übertragung der Zugangsrechte für das Joint Venture zum deutschen Markt.

DPG ist eine FTSE 250 Gesellschaft mit einer Marktkapitalisierung von £1,6 Milliarden. DPG besitzt die Franchise-Rechte für Domino‘s in England, Irland, der Schweiz und Deutschland. DPE ist eine in Australien börsennotierte Gesellschaft, der die Franchise-Rechte für Domino’s in Australien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Japan gehören.

Zum deutschen Teil dieser grenzüberschreitenden Transaktion haben Partner Dr. Andreas Börner und Of Counsel Dr. Heiko Bertelmann (beide Gesellschaftsrecht / M&A), Partnerin Katrin Scheicht, Of Counsel Dr. Anja Lingscheid (beide Arbeitsrecht), Partnerin Dr. Maren Stölting, Associate Stefanie Mösges (beide Immobilienrecht), Partner Dr. Uwe Eppler und Senior Associate Alexander von Reuss (beide Steuerrecht), sowie Associate Dr. Nikolas Smirra (Commercial / Litigation) beraten.

Federführend wurde die Transaktion vom Londoner Corporate Relationship Partner Ian Lopez geleitet. Er wurde dabei von James Baillieu, Alexander Green, Anna Budgett und Julie Keefe unterstützt. Das Londoner Norton Rose Fulbright Team bestand zudem aus Andrew Roycroft (Steuerrecht) und Catrina Smith (Arbeitsrecht).

Kontakt:

Katrin Gneiting, PR & Communications Executive Germany
Tel: +49 89 212148 533; Mob: +49 172 76 975 62
katrin.gneiting@nortonrosefulbright.com

Über Norton Rose Fulbright:

Norton Rose Fulbright ist eine globale Wirtschaftskanzlei. Mit mehr als 3.800 Rechtsanwälten in weltweit über 50 Städten – in Europa, den USA, Kanada, Lateinamerika, Asien, Australien, Afrika, im Nahen Osten und in Zentralasien – beraten wir führende national wie auch international tätige Unternehmen.

Das Verständnis für unsere Mandanten und die Anforderungen ihrer Branchen und Märkte ist von grundlegender Bedeutung für uns. Wir teilen dieses Verständnis, unser Wissen und unsere Erfahrungen über Grenzen hinweg, um unsere Mandanten überall auf der Welt umfassend zu beraten. Wir vertreten Mandanten insbesondere in unseren Branchenschwerpunkten Financial Institutions; Energy; Infrastructure, Mining and Commodities; Transport; Technology and Innovation sowie Life Sciences and Healthcare.

Weitere Informationen zu Norton Rose Fulbright finden Sie unter nortonrosefulbright.com/legal-notices.

Law around the world
nortonrosefulbright.com