Norton Rose Fulbright baut Investment- und Bankaufsichtsrecht in Frankfurt mit Dr. Ute Brunner-Reumann weiter aus

Deutschland Press release - People April 2021

Die globale Wirtschaftskanzlei Norton Rose Fulbright verstärkt die Investment- und Bankaufsichtsrechtspraxis in Frankfurt mit Dr. Ute Brunner-Reumann. Die erfahrene Expertin für Bankaufsichts- und Kapitalmarktrecht wechselt zum 1. April 2021 als Counsel von der DekaBank Deutsche Girozentrale in das Team um Partnerin Dr. Caroline Herkströter.

Dr. Ute Brunner-Reumann leitete die Gruppe Aufsichtsrecht der DekaBank Deutsche Girozentrale und betreute die DekaBank rechtlich in deren Funktion als systemrelevantes Kreditinstitut sowie Verwahrstelle für Investmentfonds.

Die deutsche Bank- und Finanzrechtspraxis von Norton Rose Fulbright gehört zu den führenden Beratungspraxen im Bereich der Akquisitions- und Kreditfinanzierung, der Asset- und Projektfinanzierung und der aufsichtsrechtlichen Beratung von Fonds und des Asset Managements.

„Mit Dr. Ute Brunner-Reumann gewinnen wir eine ausgewiesene Expertin für das Aufsichtsrecht, die unser Team in Frankfurt nochmals erheblich verstärken wird“, erklärt Dr. Oliver Sutter, Leiter der deutschen Bank- und Finanzrechtspraxis von Norton Rose Fulbright. Dr. Caroline Herkströter ergänzt: „Sie bringt wertvolle Erfahrung gerade auch im Bereich der CRR, der Globalverwahrung, des Clearing und Settlement sowie den dort anstehenden Themen der Digitalisierung mit, die den internationalen Banken- und Zahlungsverkehr immer stärker prägen.“

 „Ich freue mich darauf, nach einer hoch spannenden Zeit bei der DekaBank in die Beratungspraxis einer internationalen Großkanzlei zurückzukehren und dort wieder mit Dr. Caroline Herkströter zusammenarbeiten zu können“, betont Dr. Ute Brunner-Reumann. „Aufsichtsrechtlich ergeben sich aus den neuen Anforderungen an die Regulierung zahlreiche spannende Herausforderungen, etwa im wachsenden Markt der ESG-Produkte und durch den Brexit. Zudem freue ich mich darauf, wieder bei der Strukturierung von Transaktionen zu beraten.“

For further information please contact:

Cornelia Zeitler, PR & Communications Executive Germany

Tel: +49 89 212148 533; Cell: +49 152 90 005 104