Norton Rose Fulbright ernennt Dr. Stefan Feuerriegel zu neuem Head of Germany

Deutschland Press release - People Dezember 2020

Die globale Wirtschaftskanzlei Norton Rose Fulbright hat den Hamburger Partner, Mitglied des internationalen (EMEA) Management Committee und Leiter der deutschen Immobilienrechtspraxis, Dr. Stefan Feuerriegel zum neuen Head of Germany ernannt. Ab 1. Januar 2021 folgt er damit auf Dr. Ralf Springer, der diese Position seit Anfang 2015 ausfüllte und sich wieder auf seine Mandatsarbeit konzentrieren will.

Stefan Feuerriegel hierzu:

„Ich freue mich darauf, die deutsche Norton Rose Fulbright Praxis als Head of Germany zu unterstützen und durch ihre  nächste Entwicklungsphase führen zu dürfen. Norton Rose Fulbright ist eine Kanzlei mit großartigen Mandanten, PartnerInnen und MitarbeiterInnen und einem Potential wie wenig andere Kanzleien. Dem weiteren Aus- und Umbau werde ich mich mit voller Kraft widmen. Meine Ernennung ist ein besonderer Vertrauensvorschuss, den ich durch Einsatz und Engagement erfüllen werde.
 
Den langjährigen Erfolg unserer deutschen Praxis, auch in der momentanen Coronakrise, haben wir besonders dem gradlinigen, klaren und integrativen Kurs meines Vorgängers Dr. Ralf Springer zu verdanken.

Als eine der weltweit führenden Kanzleien möchten wir auch in Deutschland weiter wachsen und werden im so wichtigen Rechtsmarkt Deutschland investieren und die internationale Vernetzung weiter ausbauen. Weitere Schwerpunkte der Entwicklung werden die Förderung junger Talente und gerade auch weiblicher Kolleginnen und die weitere Digitalisierung (Transform) sein. 
 
Dr. Ralf Springer, Head of Germany, kommentiert:

„Ich freue mich, Stefan Feuerriegel meinen Nachfolger nennen zu dürfen. Seine Erfolgsbilanz ist eine überzeugende Kombination aus operativer und rechtlicher Expertise. Ich bin zuversichtlich, dass er die strategische Entwicklung der deutschen Praxis erfolgreich fortsetzen wird.“
 
Peter Scott, Norton Rose Fulbright EMEA Managing Partner, kommentiert: 

„Während der fünf Jahre unter Ralf, ist die deutsche Praxis um 20 % gewachsen und arbeitet standortübergreifend in München, Frankfurt und Hamburg als deutschlandweite Praxis. Ich möchte mich bei Ralf für seine harte Arbeit, sein Engagement und seine sichere Führung bedanken. Ich freue mich darauf, mit Stefan zusammenzuarbeiten sowohl als unserem neuem Deutschland-Chef als auch als Mitglied unseres EMEA-Management-Commitees. Ziel ist es unsere Praxis in Deutschland weiter zu entwickeln und zu vergrößern, und das im Rahmen unseres stetigen Anliegens unsere Gruppe in ganz Europa zu stärken."

Nach 13-jähriger anwaltlicher Tätigkeit bei einer anderen international führenden Kanzlei wechselte Stefan Feuerriegel Anfang 2017 als Partner zu Norton Rose Fulbright. Hier leitet er seit 2017 die deutsche Immobilienrechtspraxis und ist zugleich seit 2019 stellvertretender Leiter der deutschen M&A und Corporate Praxis. Er berät zu allen Fragen des Immobilienrechts und ist insbesondere spezialisiert auf die Kernberatungsfelder Share und Asset-Deals, Immobilienfonds und Projektentwicklung. Sein Tätigkeitsspektrum umfasst dabei Abwicklung komplexer Transaktionen und Umstrukturierungen sowie die Beratung bei der Entwicklung von Spezialimmobilien.

Die deutsche Norton Rose Fulbright Praxis hat in diesem Jahr Verstärkung auf der Partnerebene bekommen, nämlich Sylwia Bea, Christoph Enderstein und Regina Rath in Frankfurt und Philipp Grzimek in München. Zudem wurden im Laufe des Jahres folgende drei Anwälte zu Partnern ernannt: Bernhard Fiedler in Frankfurt und Constanze Bandilla-Dany und Tim Schaper in Hamburg.

For further information please contact:

Cornelia Zeitler, PR & Communications Executive Germany

Tel: +49 89 212148 533; Cell: +49 152 90 005 104