Klaus Bader

Head of Munich
Norton Rose Fulbright LLP

München
Deutschland
T:+49 89 212148 308
München
Deutschland
T:+49 89 212148 308
Klaus Bader

Klaus Bader

vCard

Biography

Dr. Klaus Bader ist Rechtsanwalt im Münchener Corporate M&A Team und Leiter des europäischen Energy Teams.

Er ist spezialisiert auf nationale und grenzüberschreitende M&A- und Private Equity-Transaktionen sowie Joint Ventures und Restrukturierungen, insbesondere im Energie- und Infrastruktursektor sowie im Technologiesektor. Zu seinen Mandanten zählen Infrastruktur- und Private Equity-Fonds und internationale Unternehmen.

Klaus Bader wird in den Handbüchern Chambers, Legal 500, Juve, Best Lawyer und IFLR1000 regelmäßig für Corporate M&A und Energierecht empfohlen.

Er wurde im Jahr 2000 als Rechtsanwalt und 2003 auch als Steuerberater zugelassen. Er hat in deutschem und italienischem Aktienrecht promoviert (doctor juris, summa cum laude) und ist Autor zahlreicher Publikationen zu energie-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Themen.

Klaus Bader ist Mitglied der International Fiscal Association (IFA). Er ist deutscher und italienischer Muttersprachler und spricht fließend Englisch.


Professional experience

+Alle öffnen -Alle schließen
  • Rechtsanwalt, Steuerberater

M&A, Joint Ventures und Restrukturierungen

  • Schweizer Energieversorger Energie 360° AG beim Verkauf der BHKW Holding an Innio, eine Portfoliogesellschaft von Advent International.
  • Shell Ventures bei der indirekten Beteiligung an Instafreight GmbH, einem deutschen digitalen Logistikanbieter für Geschäftskunden.
  • Gesellschafter der Sendmoments GmbH bei Veräußerung und Co-Investment an Arcus Capital und BE Beteiligungen Fonds.
  • Versicherungskonsortium beim geplanten Erwerb einer Minderheitsbeteteiligung (49 %) an einem großen deutschen Wasserversorger mit einem großen deutschen Energieversorger als Mitgesellschafter.
  • Schweizer Energieversorger Energie 360° AG beim indirekten Erwerb der Thomsen & Co. GmbH, eines Blockheizkraftwerkprojektierers und Serviceanbieters, sowie der EPS Rental, eines Serviceanbieters im BHKW-Bereich.
  • Chinesisches Konsortium unter der Führung von China Renaissance Capital Investment, Inc. und Zhengzhou Coal Mining Machinery Group Co., Ltd. beim Erwerb des Bereichs Starter und Generatoren der Robert Bosch GmbH.
  • Chinesischer Staatskonzern Unifull bei einem internationalen Joint Venture zur gemeinsamen Entwicklung von Brennstoffzellen-Antriebstechnologie.
  • Vermillion Energy beim Erwerb einer Beteiligung an vier produzierenden Erdgasfeldern und einer umliegenden Explorationslizenz in Deutschland von GDF SUEZ E&P Deutschland.
  • Perusa Partners Fund I LP bei der Restrukturierung und dem Verkauf von Dynasafe.
  • Perusa Partners Fund II LP beim Erwerb und der Restrukturierung von Schuberth Helme und dem nachfolgenden Erwerb von Teca25.
  • PV-Sparte der CHINT Group beim Erwerb einer Produktionsstätte für PV-Module von Conergy in Frankfurt/Oder sowie bei der Errichtung eines langfristigen Joint Ventures mit Conergy.
  • Aweco Appliance Systems, einem führenden Hersteller von Systemkomponenten für Haushaltsgeräte, beim Verkauf an Zhejiang Sanhua.
  • Matica Gruppe bei der grenzüberschreitenden Reorganisation ihrer börsennotierten deutschen und italienischen Gesellschaften.
  • Luxemburger Energieversorger Enovos International bei der Errichtung eines internationalen Joint Ventures im PV-Sektor.
  • Banco Bilbao beim Serie B-Investment in den mobilen Zahlungsdienstleister SumUp sowie bei den folgenden Finanzierungsrunden.

Energiespeicher, e-mobility und Energy Venture Capital

  • Mitsui bei einem Joint Venture mit Renault, The Mobility House und Demeter für Energiespeicher in Deutschland.
  • Enel X beim Investment in die e-mobility-Plattform Hubject.
  • Smart Energy Innovationsfonds (SEIF) beim Serie A-Investment in Voltstorage sowie bei den folgenden Finanzierungsrunden.
  • Energie 360° AG beim Serie A-Investment in Voltstorage sowie bei den folgenden Finanzierungsrunden.

Erneuerbare Energieprojekte (onshore und offshore Wind, PV, Geothermie)

  • SIDIC Power beim Erwerb eines 300 MW offshore Wind-Projekts (Nordsee One, Nordsee Two und Nordsee Three) in Deutschland.
  • GE Capital bei einem Eigenkapitalinvestment in den 400 MW offshore Windpark Merkur, einschließlich der Verhandlungen mit weiteren Investoren – Gewinner des European Renewables Deal of the Year 2016 (Project Finance International).
  • SUSI Partners beim Verkauf eines internationalen Portfolios von erneuerbaren Energieprojekten, mit Projekten in Deutschland, Italien, Frankreich, Belgien und Finnland.
  • Hansainvest (Asset Manager der Signal Iduna Versicherung) beim Erwerb eines 100 MW onshore Wind-Portfolios von wpd.
  • Brookfield beim Erwerb eines onshore Wind-Projektentwicklers (einschließlich eines Asset Portfolios von 200 MW und einer Projektpipeline von rund 2 GW in Deutschland und Frankreich) im Rahmen eines Bieterprozesses.
  • Schweizer Energieversorger Swisspower Renewables bei Erwerb und Refinanzierung eines deutschen 150 MWp Onshore Wind-Portfolios von Acciona Energia, einschließlich des Erwerbs der Asset Management Gesellschaft.
  • MEAG beim Erwerb zweier Windpark-Portfolios mit einer Gesamtkapazität von 120 MW von wpd.
  • Berenberg Bank bei der Mezzanine-Finanzierung von PV-Projekten in Japan.
  • Allianz Global Investors beim Erwerb von zwei PV-Parks in Norditalien.
  • Eavor Loop beim Erwerb und bei der Entwicklung eines Geothermieprojekts in Geretsried.
  • Finnischer Infrastrukturfonds Taaleri beim Joint Venture mit Erdwärme Bayern GmbH zur gemeinsamen Entwicklung und Errichtung eines Geothermieprojekts im bayerischen Molassebecken.

Juve 2020/2021: "Häufig empfohlen: M&A, regulierte Industrien: Energiesektor".

Best Lawyers 2021: Corporate Law and Tax Law.

IFLR1000, 2020: Notable practitioner; practice areas: M&A, Private Equity; industry sector: energy.

The Legal 500 Germany 2020, energy sector: "Norton Rose Fulbright stands out from other market participants for its strong geothermal practice, the specialization on energy storage and growing activity in Africa and other emerging markets. The mostly Munich based team is part of the firm's international energy practice and regularly works together with the other European offices on cross-border matters. The team is led by Klaus Bader and advises both established utilities and start-ups, often in matters related to digitalisation."

Chambers Europe 2019: Notable practitioner Corporate M&A: Mid-Market.

Chambers Global 2019, Corporate M&A: "Frequently advises international companies on acquisitions involving Germany. Klaus Bader is a key contact for international transactions, particularly involving Italy or China."

The Legal 500 Germany 2019, Industry Focus: Energy: "Norton Rose Fulbright's energy practice, led by Klaus Bader, focuses on providing regulatory and corporate law advice for energy projects and has experience in the areas of battery and pump storage as well as geothermal projects."

  • Ausschreibungen für onshore Wind nach dem EEG 2017 – strategische Handlungs- und Finanzierungsoptionen, eine Studie von Norton Rose Fulbright, Berenberg, BayernLB und Hypoport, Mai 2017
  • Opportunities in German Geothermal energy, InfraNews, 16. Februar 2017
  • Wer finanziert die deutsche Energiewende? – Investitionskriterien und Profile einzelner Investorengruppen; Finanzierung Erneuerbarer Energien, Hrsg. Markus Gerhard, Thomas Rüschen, Armin Sandhövel, Frankfurt School Verlag, S. 861 ff.
  • Die deutsche Energiewende – Chancen und Herausforderungen für Investoren, gemeinsame Studie von Norton Rose und Deloitte, April 2013
  • Englisch
  • Deutsch
  • Italienisch

Wissen

Renewables Day 2021

Webinar | 4. März 2021

The European Commission's roadmap for net zero emissions by 2050

Publikation | 23. Februar 2021

Germany: 8. Energy Infrastructure Day

Webinar | 26. November 2020

Energy transition

Publikation | October 2020