Norton Rose Fulbright berät Sixt SE bei erfolgreicher Emission einer Anleihe über 300 Millionen Euro

Deutschland Press release - Business Dezember 2020

Das Debt Capital Markets-Team der globalen Wirtschaftskanzlei Norton Rose Fulbright hat die Sixt SE bei der erfolgreichen Platzierung einer Anleihe im Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro beraten.

Die Anleihe mit einem Emissionsvolumen von 300 Millionen Euro hat einen festen Zinssatz von 1,75 Prozent und eine Laufzeit bis zum 9. Dezember 2024. Die Anleihe wurde zum Handel am geregelten Markt der Luxemburger Börse zugelassen. Die Joint Lead Manager der Emission waren die Bayerische Landesbank, Commerzbank Aktiengesellschaft (Technical Lead), Deutsche Bank Aktiengesellschaft, J.P. Morgan Securities plc und UniCredit Bank AG. Die Emission, deren Orderbuch mehrfach überzeichnet war, sichert die langfristige Unternehmensfinanzierung der Sixt-Gruppe weiter ab und dient hauptsächlich der Finanzierung ihres operativen Geschäfts.

Die Sixt SE mit Sitz in Pullach bei München ist einer der international führenden Anbieter hochwertiger Mobilitätsdienstleistungen. Sie erwirtschaftete in 2019 einen Umsatz in Höhe von 3,31 Milliarden Euro. Die Sixt SE als Führungsgesellschaft des Konzerns ist seit 1986 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (WKN Stammaktien: 723132, WKN Vorzugsaktien: 723133).

Christoph Enderstein, verantwortlich für den Bereich Debt Capital Markets bei Norton Rose Fulbright in Deutschland, hierzu: „Mein Team und ich haben Sixt in der Vergangenheit im Zusammenhang mit diversen kapitalmarktrechtlichen Transaktionen beraten dürfen und freuen uns, dass Sixt uns auch im Zusammenhang mit der Emission ihrer ersten Anleihe unter dem ebenfalls von uns begleiteten neu aufgelegten Debt Issuance Programme beauftragt hat.“

Das Frankfurter Team wurde von Partner Christoph Enderstein (Bankrecht, Frankfurt) federführend geleitet. Unterstützt wurde er hierbei von den Partnern Dr. Frank Peter Regelin (Gesellschaftsrecht, Frankfurt), Tino Duttiné (Steuerrecht, Frankfurt) und den Associates Nadine Gerstenkorn und Leila Maxhuni (beide Bankrecht, Frankfurt).

Das Frankfurter Debt Capital Markets-Team von Norton Rose Fulbright um Partner Christoph Enderstein berät sowohl Emissionsbanken als auch Emittenten im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Kapitalmarkttransaktionen in den Bereichen Debt Capital Markets und Structured Finance, vor allem zu Anleihen, Commercial Paper, Pfandbriefen, strukturierten Schuldverschreibungen, verbrieften Derivaten, Hybridinstrumenten, Namensschuldverschreibungen, Schuldscheinen und Emissionsprogrammen sowie den damit zusammenhängenden aufsichtsrechtlichen Fragestellungen.

For further information please contact:

Cornelia Zeitler, PR & Communications Executive Germany

Tel: +49 89 212148 533; Cell: +49 152 90 005 104